Eft / Kinesiologie

Coaching vor dem Hundekauf

Führung sollte aus dem Verständnis der Bedürfnisse derjenigen entstehen, die davon betroffen sind

(Marian Anderson)


 

Damit das Zusammenleben mit Ihrem zukünftigen Hund harmonisch verläuft, sollte man im Vorfeld wichtige Überlegungen anstellen, denn der Grundstein für die Harmonie wird bereits bei der Hundewahl gelegt. Ihr neues Familienmitglied wird Sie mehr als 10 Jahre begleiten, er wird an Ihrer Seite leben und den Alltag mit Ihnen teilen.

 

Welcher Typ Hund passt zu Ihnen? Ein Rassehund oder ein Mischlingstyp? Welche Vorstellungen und Wünsche haben Sie? Wollen Sie einen Hund der sportlich ist und Sie bei Wandtouren oder beim Joggen begleitet? Lieben Sie es dagegen eher gemütlich und ruhig? Ein Welpe, ein erwachsener Hund oder vielleicht einen Senioren? Ein Hund vom Züchter, aus dem Tierheim oder einer Tierschutzorganisation?

 

Wie wohnen Sie? Einen Havaneser können Sie besser in den 4 Stock tragen, als einen jungen Retriever. Ein Jagdhund darf nicht überall ohne Leine laufen. Wollen Sie Ihren Hund zum Therapiehund ausbilden oder sind Sie vom Hundesport fasziniert? Sollten Sie mit Ihrem Hund eine Hundeschule besuchen?

 

Welche Bedürfnisse hat ein Hund ? Was müssen Sie tun, um aus Ihrem neuen Hund einen glücklichen, ausgeglichenen Begleiter zu machen?

 

Oder zieht der zweite, dritte oder vierte Hunde bei Ihnen ein? Auch bei einer Rudelvergrößerung sollten viele Aspekte bedacht und gut überlegt sein.

 

Fähigkeiten / Kompetenzen der Hunde

 

Hunde werden mit Anlagen zu bestimmten Fähigkeiten und Kompetenzen geboren, die sie auch später in den meisten Fällen ausleben, oft zum Leidwesen ihrer Menschen. Weiß der Mensch jedoch welchen Hundetyp er hat, wird das Zusammenleben mit dem Hund viel entspannter, was Mensch und Hund sehr gut tut.

 

Die Anlagen der Hunde unterscheiden sich deutlich. Es gibt wie auch bei uns Menschen introvertierte oder extrovertierte Hunde. Hunde dessen Aufgabe es ist das gesamte Rudel zu schützen die sogenannten „Gendarmen“, oder „Hohheiten“ die einen Plan entwerfen wenn sich ein Reiz nähert und diesen Plan dann vom „Offizier“ des Rudel`s ausführen lassen.

 

Dies ist nur ein kleiner Auszug von den angeborenen Fähigkeiten unserer Hunde.

 

Bei Welpen sind die Anlagen schon in den ersten Lebenstagen erkennbar. Auch bei erwachsenen Hunden können die Fähigkeiten und Kompetenzen eines Hundes eingeschätzt und beurteilt werden.

 

Neugierig geworden ?

 

Auf Wunsch berate ich Sie gerne vor dem Hundekauf und bei der Auswahl Ihres Hundes.

 

Vielleicht wollen Sie wissen welche Kompetenzen Ihr jetziger Hunde hat ?

In einem Beratungsgespäch oder EFT/Kinesiologie Coaching begleite ich SIe sehr gerne bei der Entscheidung

zu IHREM Hund.

 

Ich freue mich auf Sie.

 

Herzlichst

 

Ihre Nicole Herrmann